HLW Amstetten - EröffnungsfeierFit für die Zukunft! Vereint ans Ziel!

Dies war der Slogan für das HLW-Eröffnungsfest am 22. November 2018

Seit Anfang September ist die HLW zurück in der Stammschule in der Stefan-Fadinger-Straße und Schüler, Lehrer und Personal sind von der neuen Schule begeistert: „Ein attraktives Gebäude mit großzügiger Raumaufteilung, helle Klassenräume in strahlendem Gelb und frischem Grün, ein moderner Verwaltungsbereich, fortschrittlichste Technik im gesamten Haus ….“

Fotos vom Eröffnungsfest: Webgalerie
Die NÖN berichtet über Eröffnungsfest
HLW-Magazin mit NÖN: Die NEUE HLW
Bericht und 83 Fotos von: Mostropolis
TV-Beitrag des Mostviertelkanals: M4TV 


Eröffnungsfest

Viele Ehrengäste waren der Einladung der Schule gefolgt, um gemeinsam die Eröffnung der neuen HLW  zu feiern. Direktor HR Richard Schmid gab einen interessanten Überblick über die Entwicklung der HLW von den Anfängen im Jahre 1975 bis heute. In ihren Ansprachen erläuterte Architekt Martin Urmann die Umsetzung des Gebäudekonzepts von modernen Schulen, Landesschulinspektorin Susanne Ripper betonte dabei den "Raum" als wichtiges pädagogisches Element und Ing. Markus Mitterschiffthaler der Fa. Swietelsky erklärte wichtige Abschnitte bei der Bauverwirklichung. 

Die Amstettner Bürgermeisterin Ursula Puchebner, selbst Absolventin der HLW, wies in ihren Worten auf die hohe Ausbildungsqualität der Schule hin und legte die Bedeutung der HLW für die Stadt Amstetten dar.

Schulsprecherin Dolores Wutzl und ihr Stellvertreter Michael Brachner haben noch das alte Gebäude in guter Erinnerung und betonten die positive Veränderung hinsichtlich Offenheit, Licht und technischer Neuerungen.

Nach der Gebäudesegnung durch Stadtpfarrer Peter Bösendorfer folgte ein weiterer Höhepunkt – der Bieranstich vom „HLW-Willkommens-Bräu“, das unter Leitung von FV Renate Palmetshofer und mit Unterstützung der Brauerei Bruckner von Lehrern, Schülern und Eltern im Juli gebraut wurde.

Prof. Doris Scharner und Prof. Lukas Oberlerchner führten als Moderatoren mit Charme und Scherz durch das Programm. Die musikalische Umrahmung gestaltete Prof. Ernst Schmid und Prof. Michael Zotl mit Alina Bauer, unserer talentierten Nachwuchspianistin. 

Bei den abschließenden Führungen durch das Haus zeigten sich die Besucher durchwegs begeistert.