#Trennsetter - Ideenwettbewerb

Kreativ, lustig, lehrreich & interessant. Diese Wörter und noch viele mehr unterstreichen unsere Teilnahme am Wettbewerb „Trennsetter 2022“! Mit viel Motivation und Spaß half die gesamte Klasse 3C tatkräftig beim Dreh eines Videos über Mülltrennung und Müllvermeidung mit. Gesucht wurde eine innovative Idee, um die Abfallwirtschaft in Niederösterreich zu revolutionieren.

Jetzt ist eure Hilfe gefragt - helft uns dabei, Trennsetter 2022 zu werden!
Votet für uns unter >trennsetter.at/de/voting/< vom 16. bis 22. Mai 2022

 

HLW Amstetten Clean Up Day 2022 Flurreinigungsaktion in Amstetten

Am Freitag vor den Osterferien starteten rund 90 Schüler:innen der 2. Jahrgänge mit ihren sechs Pädagog:innen in Kooperation des GDA (Gemeinde Dienstleistungsverband Amstetten) eine Flurreinigungsaktion.

So wurde Müll rund ums Schulgelände, auf verschiedenen Wegen entlang der Ybbs bzw. am Jakobsbrunnenweg, aber auch beim Landesklinikum Amstetten und dem angrenzenden Wald gesammelt.

Überrascht, was alles gefunden wurde, aber sichtlich zufrieden, starteten die Schüler:innen dann in ihre wohlverdienten Ferien.

hlwamstetten wispwo22 23SNOW and FUN in Obertauern

83 Schüler:innen der ersten Jahrgänge haben in der letzten Märzwoche die Wintersportwoche in Obertauern verbracht. Auch wenn im Mostviertel schon der Frühling Einzug hält, fanden die Schüler:innen in Obertauern perfekte Pistenverhältnisse vor. Die ersten Tage waren sie auch mit tollem Wetter gesegnet, die letzten beiden Tage schneite es, was aber dem Spaß keinen Abbruch tat.

Bei den Schifahrer:innen gab es eine Anfänger:innengruppe, die es am Ende der Woche durch die professionelle Unterstützung unserer Skilehrers Matthias schon auf rote Pisten schaffte. Herzliche Gratulation zu dieser großartigen Leistung! Weiters gab es noch sechs weitere Skigruppen - Fortgeschrittene und die Profis, die auch auf den schwierigsten Abfahrten unterwegs waren. Auch bei den Snowboarder:innen schaffte es die Anfänger:innengruppe, unterstützt durch unsere Snowbaordlehrerin Anja, bereits nach ein paar Halbtagen auf die Piste (ebenfalls herzliche Gratulation!). Die Gruppe der fortgeschrittenen Snowboarder:innen erkundete mit Frau Prof. Klinglhuber das Skigebiet.

 

 

 

HLW und Ostarrichi-Gymnasium radeln mit bei BikeRider

Die RADLand Aktion für die Oberstufe startete am 20 März. 16 Schulen radeln bisher mit.

Amstetten, 21. März 2022: Radfahren boomt. Auch immer mehr Jugendliche nutzen das Rad für ihre täglichen Wege. Bestes Beispiel dafür sind die Schülerinnen und Schüler der HLW und des Ostarrichi-Gymnasiums in Amstetten. Sie treten gemeinsam mit ihren Lehrkräften bei BikeRider in die Pedale. Niederösterreichweit machen bereits rund 150 Klassen aus 16 Schulen mit. Startschuss war am 20. März.

Das Amstettener Gymnasium ist schon seit 2020 bei BikeRider dabei - und trotzt damit allen Corona bedingten Widrigkeiten wie krankheitsbedingten Ausfällen von Lehrkräften und Schulstunden. Die HLW radelt zum ersten Mal bei BikeRider mit und freut sich, damit ein wenig mehr Bewegung in den Alltag der Jugendlichen zu bringen. Man darf sich also auf ein spannendes Wettradeln der Schulen in Amstetten freuen.

HLW Amstetten - Bikerider - PreiseGetoppt wird das Ganze noch mit einem weiteren Herausforderer aus dem Bezirk, der FSB Gleiß. Als Ökolog-Schule und Mitglied des Klimabündnis-Netzwerks nutzt die Fachschule BikeRider als Anreiz für klimafreundliche Mobilität und Möglichkeit, den Schulalltag noch nachhaltiger zu gestalten.

Der Amstettener Bezirk zeigt sich heuer somit besonders klimafreundlich. 3:0 fürs Klima, und sportliche Wadeln gibt es noch dazu.

Radfahrend das Mobilitätsverhalten für die Zukunft prägen

BikeRider findet im Rahmen der RADLand-Kampagne „Niederösterreich radelt“ statt und wird von Klimabündnis Niederösterreich betreut. Schülerinnen und Schüler ab der 9. Schulstufe legen dabei ihre Schul- und Freizeitwege so oft wie möglich mit dem Rad zurück und können tolle Preise gewinnen. Auf die Klasse mit der höchsten Beteiligung warten heuer gleich 1.000 Euro Preisgeld.

„Gerade in der Alterskategorie der 14 bis 19-Jährigen wird das Mobilitätsverhalten für viele Jahre oder sogar Jahrzehnte geprägt. Neben sicheren Radwegen braucht es für die notwendige Änderung des Mobilitätsverhaltens genau solche motivierenden Aktionen“, so die Geschäftsführerin von Klimabündnis NÖ, Petra Schön.

BikeRider läuft bis 17. Juni. Interessierte Schulen können noch bis Ende Mai einsteigen.

noe.radelt.at/bikerider

Rückfragen: Bianca Bauer, Klimabündnis NÖ, M: 0660/3714757, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Klimabündnis ist ein globales Klimaschutz-Netzwerk. Die Partnerschaft verbindet indigene Völker in Amazonien mit mehr als 1.700 Gemeinden aus 27 Ländern in Europa. In Österreich setzen sich über 1.000 Klimabündnis-Gemeinden, 1.300 Klimabündnis-Betriebe sowie 700 Klimabündnis-Schulen und -Kindergärten für Klimaschutz und Regenwald ein. www.klimabuendnis.at

hlwamstetten wienexkursion3a 53A besucht eine Shades-Tour und das Technische Museum in Wien

Die 3A besuchte am 9. März unter der Begleitung von Prof. Labenbacher und Prof. Oberlerchner Wien. Am Programm standen eine Shades-Tour zum Thema Sucht und Drogen sowie ein Besuch des Technischen Museums.
Shades Tours sind Führungen durch Wien zum Thema Drogen und Sucht, Flucht und Migration oder Armut und Obdachlosigkeit, die von Betroffenen geleitet werden. Die Guides sprechen über ihre eigenen Erfahrungen, während man durch die Stadt wandert und an bestimmten Schauplätzen Halt macht. (https://shades-tours.com) Die beiden Guides, ehemalige Drogenabhängige, schilderten sehr berührende und dramatische Erlebnisse, die einem sehr zu denken geben.