"Wir sind Käsekennerinnen!"

14 ehrgeizige Schülerinnen aus dem 2. Jahrgang absolvierten die Ausbildung des Zertifikatslehrganges "Diplomierte Käsekenner" an der HLW Amstetten.

Alle Schülerinnen konnten die 3-teilige Prüfung, welche aus einem schriftlichen, einem sensorischen und einem praktischen Teil bestand, positiv abschließen. Die schulinterne Prüfungskommission wurde nicht nur mit dem fachlichen Wissen über Käse, sondern auch von den praktischen Fertigkeiten im Rahmen eines Käseservices überzeugt.

"Ich bin sehr begeistert über die hervorragenden Ergebnisse meiner Schülerinnen, welche sich in dieser Ausnahmesituation noch in 40 Unterrichtseinheiten mit der Käsekultur in Österreich beschäftigten. Bei der abschließenden Prüfung stellten sie ihr erworbenes Fachwissen unter Beweis.", zeigt sich Ausbildnerin Andrea Ptazek BEd. sehr erfreut.

 

hlwamstetten jungsommelier 11Erfolgreiche Jungsommelière-Prüfungen an der HLW Amstetten

30 engagierte Schülerinnen stellten sich in diesem Schuljahr den Herausforderungen der 3-teiligen Zertifikatsprüfung im Rahmen der Ausbildung zum/zur Jungsommelier/ière Österreich.

Ausgebildet wurden die vinophilen Schüler_innen im Rahmen des Freigegenstandes „Getränkemanagement“, welcher an der HLW Amstetten angeboten wird und 60 Übungseinheiten umfasst, von Carina Brandstetter BEd.

Die Schüler_innen stellten in einem schriftlichen Teil ihre Fachkenntnisse unter Beweis. Den zweiten Teil bildete eine sensorische Prüfung, wo fünf Getränke verkostet und beurteilt wurden.

Im Rahmen der praktischen Prüfungen konnte sich die Prüfungskommission, bestehend aus Carina Brandstetter BEd., Dipl.-Päd. Gabriele Brandstetter und Prüfungsvorsitzende FV Dipl.-Päd. Renate Palmetshofer, von den hervorragenden praktischen Fertigkeiten im Umgang mit Wein überzeugen. Alle Schülerinnen haben die Prüfung bestanden. Es konnten sogar 14 gute Erfolge und 3 ausgezeichnete Erfolge erreicht werden.

Die Vorprüfung der HLW-Amstetten im Jahr 2021 nach den „3-G-Regeln“

HLW Amstetten - Vorprüfung 2021Genussvoll gekocht!

Gastfreundlich serviert!

Gratulation an alle Schülerinnen und Schüler der 4 A B C Klasse!

Trotz der strengen Hygienemaßnahmen und einer veränderten Prüfungsverordnung konnte der Pflichtgegenstand "Gastronomie und Hotellerie" heuer wieder mit der Vorprüfung zur Reife- und Diplomprüfung im 4. Jahrgang für 76 Schülerinnen und Schüler abgeschlossen werden.
 

Die Schülerinnen und Schüler konnten ihre in den letzten Jahren gelernten Fertigkeiten und Fähigkeiten in den Gegenständen Küchen- und Restaurantmanagement und Betriebsorganisation in Form einer praktischen Prüfung ablegen. 152 Prüfungen wurden von 4. bis 14 Juni 2021 erfolgreich durchgeführt, heuer erstmals zusätzlich auch an drei Abenden. 

Im Bereich Küchenmanagement war dies das eigenständige Kochen eines 3-gängigen Menüs für drei oder vier Gäste sowie dazugehöriges Fachwissen.

Im Bereich Restaurantmanagement wurden die Gäste mit einem mehrgängigen Menü inklusive korrespondierender Getränkeempfehlung verwöhnt. Die Gästebetreuung konnte heuer auch wieder mehrsprachig in Englisch, Spanisch, Französisch sowie Deutsch abgehalten werden.

Aufgrund der „Corona-Maßnahmen“ wurde die Zusammenstellung der Gästeliste heuer etwas anders ausgewählt.

Große Freude war es für die 61 Maturantinnen und Maturanten, dass sie mit ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern oder Freunden als Gäste teilnehmen durften.

Neben den unterrichtenten Lehrerinnen und Lehrern der Maturaklassen, den Klassenvorständ_innen, dem Verwaltungsteam und den pensionierten Kolleginnen und Kollegen begrüßte der Vorsitzende, der neue Schulleiter Mag. Josef Gatterbauer, erstmals unter anderem auch Herrn Mag. Richard Schmid als „Gast“ und nicht als Direktor.

HLW Amstetten - Vorprüfung 2021Großer Dank wurde nach einem Jahr Corona bedingter Verspätung, an Herrn Stefan Umdasch, Julia Raab und Petra Böttinger-Barth, stellvertretend für die Firma Umdasch ausgesprochen, die der HLW-Amstetten die „Düsseldorf-BAR“, welche bei der EuroShop-Messe verwendet wurde, gespendet hat.

Die Fachvorständin Renate Palmetshofer bedankte sich bei allen Gästen und betonte, dass die neue „HLW-Bar“ täglich für den Verkauf der gesunden Schuljause und bei diversen Veranstaltungen im Einsatz ist.

Das EW-Team gratuliert allen Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen zu den tollen Leistungen!

 

>>> Bildergalerie - Vorprüfung 2021

hlwamstetten vegan 001Vegan/vegetarische Fachkraft – Zertifikatsprüfung abgeschlossen

Bereits zum sechsten Mal wurden an der HLW Amstetten Schülerinnen und Schüler zur vegan/vegetarischen Fachkraft ausgebildet.

Andrea Wagner BEd, Lehrerin an der HLW für den ernährungswirtschaftlichen Fachbereich und ausgebildete vegan/vegetarische Köchin, bereitete in einem mehrwöchigen Kurs die 13 Schülerinnen und einen Schüler der 4. Jahrgänge auf die Zertifikatsprüfung vor. Trotz der Einschränkungen und Schwierigkeiten der momentanen Situation, waren alle top motiviert und so konnte auch die großteils praktische Ausbildung problemlos durchgeführt werden.

Die abschließende schriftliche, mündliche sowie praktische Prüfung, unter der bewährten Prüfungskommission von FV Renate Palmetshofer und Andrea Ptazek BEd, meisterten alle mit großartigem Erfolg.

Lobende Worte kamen auch von Frau Lisa Klein (Vegane Gesellschaft Österreich): „Großer Dank gebührt den Schülerinnen und Schülern, die selbst in schwierigen Zeiten für zusätzliche Stunden in die Schule kommen und mit großem Fleiß ihr Können und Wissen unter Beweis stellen.“


HLW Amstetten -  Gratulation den frisch gebackenen JungpatissierenZusatzqualifikation „Pâtisserie und Übungen“ in der HLW-Amstetten...

....Wir gratulieren den frisch gebackenen Jungpâtissièren!!

 

Seit September 2020 absolvierten elf Schülerinnen aller 3. Jahrgänge in ihrer Freizeit die Ausbildung zu Jungpâtissièren im Umfang von 48 Unterrichtseinheiten unter der Leitung von Frau Anita Lienbacher BEd.

Der Lehrplan umfasst den fachgerechten Einsatz von berufsspezifischen Geräten und Arbeitsbehelfen, Kenntnisse über die verwendeten Roh- und Hilfsstoffe, die Zubereitung von Teigen, Massen, Cremen und Glasuren. Eine große Herausforderung stellt die richtige Verarbeitung von Kuvertüre bei der Herstellung von Schokoornamenten und Pralinen dar. Beim Modellieren von Marzipan sind Kreativität und Geschicklichkeit besonders gefordert. Den Abschluss der Ausbildung umfasste eine schriftliche und eine praktische Teilprüfung.

 

Für die Prüfungstorte wählten die Schülerinnen ein „Torten-Thema“ und erstellten ein Portfolio mit der Beschreibung der Massen, Cremen, Glasuren, Dekorationen, Arbeits- und Zeitanalysen, Einkaufsliste sowie eine Preiskalkulation. Den Höhepunkt bildete die Präsentation und die Verkostung der Prüfungstorten sowie ein Fachgespräch mit der Prüferin, Frau Andrea Ptazek BEd. Im Anschluss daran erfolgte die Verleihung der Zertifikate in Anwesenheit von Fachvorständin Renate Palmetshofer, welche den Jungpâtissièren zu ihren hervorragenden Leistungen gratulierte und den besonderen Wert einer Zusatzqualifikation für den beruflichen Werdegang hervorhob.