HLW Amstetten - Exkursion zu Keusch und VeginiProtein aus Fleisch und Erbsen

Am Mittwoch, dem 11. April 2018, besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3C und 3D Klassen, gemeinsam mit Frau Dr. Malleier und FV Palmetshofer, im Rahmen des Ernährungs und Lebensmitteltechnologie Unterrichts der HLW Amstetten zwei Unternehmen, die unterschiedlicher nicht sein können.

Das Unternehmen Vegini in St. Georgen = Veggi meat

Vegini ist ein Produktionsbetrieb, der aus Erbsenproteinen 100% vegane und natürliche Produkte erstellt. Die Vegini Produkte sind ein perfekter Fleischersatz, da sie ausreichend Proteine liefern. Sie bestehen nur aus 6 Grundzutaten: Trinkwasser, Erbsenprotein, Erbsenfaser, Kartoffelstärke, Sonnenblumenöl und Salz. Die Erzeugnisse sind soja-, gluten- und laktosefrei.

Nach einer theoretischen Einführung in die Unternehmenstruktur durch Geschäftsführer Dipl. Ing (FH) Andreas Gebhart CEO bekamen wir einen interessanten Einblick in die Produktionsverfahren der Vegini Artikel. Höhepunkt der Besichtigung war die Verkostung der verschiedenen Produkte wie z.B.: einen Vegini Wrap, Vegini Nuggets oder einen Vegini Burger. Zu unserem Erstaunen hatten die Produkte eine ähnliche Konsistenz wie Fleisch und schmeckten sehr lecker.

Das Unternehmen Keusch, ein Fleischeibetrieb in St. Georgen

Der Leiter und Gründer des Unternehmens ist Erwin Keusch. Er achtet in seiner Fleischhauerei auf Nachhaltigkeit und erstklassige Qualität, die schon beim Bauern im Stall beginnt. Die Fleischerei Keusch holt selbst die Tiere vom Bauern ab und schlachtet sie, damit er sicher gehen kann, dass gute Qualität gegeben ist. Auch bei dieser Betriebsführung, wo wir die einzelnen Arbeitsschritte der Produktion kennen lernen durften, bekamen wir einen Eindruck von der Fleischverarbeitung. Die Führung begann im hintersten Teil des Gebäudes, im Schlachtbereich. Dort werden jeden Montag und Donnerstag die Schweine und Rinder hingebracht und möglichst stressfrei geschlachtet. Anschließend durften wir die verschiedenen Verarbeitungsbereiche wie das Kühllager, die Räucherkammer oder den Wurstproduktionsbereich begutachten.

Der Lehrausgang war sehr informativ und interessant gestaltet. Außerdem war es toll, die Herstellung der Produkte auch in der Praxis sehen zu dürfen und die Leiter der zwei Unternehmen persönlich kennen lernen zu können.

Definition „Flexitarier“

Flexitarier gehen flexibel mit dem Essen von Fleisch und Fisch um. Sie versuchen, etwas weniger von tierischen Produkten zu konsumieren oder bewusst auf hohe Qualität zu achten. So genau wie Vegetarier, die nie zu Steak, Wurst und Co greifen, nehmen sie es aber nicht.