Pflanzliche Fleischalternativen unter der Lupe

Am 12. Dezember fuhren wir, die 5A-Klasse mit unserer Lehrerin Andrea Wagner BEd im Rahmen des Unterrichts „Ernährungs- und Lebensmitteltechnologie“ zur Firma Vegini. Diese stellt Fleischalternativen aus Erbsen her.

Zu Beginn der Führung wurden alle gemäß der HACCP-Richtlinien gekleidet und durften das Werk besichtigen. Wir erfuhren interessante Informationen über die Herkunft und Verarbeitung der „Erbse“. Vegini hat es sich zum Ziel gesetzt, eine proteinreiche Alternative zu Fleisch herzustellen, ohne der Verwendung von Zusatzstoffen und dabei außerdem Produkte zu verarbeiten, die den Klimaveränderungen standhalten. Vertrieben werden Vegini-Produkte unter anderem bei Spar, Merkur, aber auch in der Gastronomie findet die Amstettner Firma bereits Abnehmer. Nachdem wir über das Konzept von Vegini bestens informiert worden waren und auch Zeit hatten, eigene Fragen zu stellen, durften wir die Produkte probieren. Sogar die Fleischliebhaber unserer Klasse waren verblüfft, wie unmerkbar der Unterschied zwischen Vegini-Produkten und echtem Fleisch war.

Alles in allem waren wir sehr beeindruckt und wünschen der Firma für ihre Expansionsgedanken alles Gute!

Bericht: Magdalena Eichler, Fotos: Katharina Eblinger