lapbooks 2Whatever the future may hold

What are you planning to do after the final exam? Where would you like to live in the near future? What will your life look like in 20 years’ time? What are you going to do this summer? Class 1D has recently dealt with tenses and other patterns to talk about the future and future plans. They created a lapbook for this purpose. And this is what they came up with:

 

gruppenfoto caeTOLLE ERGEBNISSE BEI DER CAMBRIDGE ADVANCED PRÜFUNG

Wir freuen uns über die großartigen Erfolge bei der Cambridge Advanced Prüfung, zu der zehn Schülerinnen und ein Schüler aus den letztjährigen Abschlussklassen angetreten sind. Obwohl sie mit kurzfristigen Terminverschiebungen und Standortänderungen konfrontiert wurden, konnten sie schließlich Ende Juni ihre hervorragenden Sprachkenntnisse unter Beweis stellen und großartige Erfolge (C1/C2) erzielen.

Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns mit ihnen über dieses international anerkannte Sprachzertifikat!

Congratulations!

 

hlwamstetten e theater 053A proudly presents “The Wife of Bath’s Tale”

Vom 14. – 18. September nahm die 3A an einem Theater Workshop in englischer Sprache unter der Leitung des britischen Schauspielers und Regisseurs David Taylor teil. In nur vier Tagen brachten die Schülerinnen das Stück “The Wife of Bath’s Tale“ zur Aufführung. Unter Einhaltung der derzeit geltenden Gesundheitsvorschriften bewiesen die begabten Jungschauspielerinnen am Ende der Woche in drei Vorstellungen vor ihren Eltern und den vier zweiten Jahrgängen ihr Talent. Der Workshop war sowohl für die sprachliche als auch für die persönliche Entwicklung ein voller Erfolg.

“This week was a great experience. We learned a lot about acting and the theatre. David was an awesome director! – Anna

“Working with a real actor was really cool. David gave us useful tips and helped us to improve our acting skills. He is a nice and funny person.” – Viki

“We all had a lot of fun.” – Katja

“Speaking English for one week helped us to get better at communicating.” - Yildiz

 

hlwamstetten lyrik inspiriert 01Hier wurde Lyrik angerichtet

Schülerinnen und Schüler der 1A Klasse beschäftigten sich in der zweiten „Home-Schooling-Woche“ im Rahmen des Deutschunterrichts auf kreative Art und Weise mit lyrischen Texten. Es wurden bekannte Gedichte zeichnerisch umgesetzt oder manche wurden auch von der Muse geküsst und verfassten eigene Texte auf Basis von inspirierenden Bildimpulsen.

Die Ergebnisse zeigen, welche Talente in unseren Schülerinnen und Schülern stecken und sind gleichzeitig wieder einmal ein Beweis dafür, was auch außerhalb der uns umgebenden vier Wände des Schulhauses alles möglich ist.

 

 

kinobesuchCinéma français

Le vendredi 31 janvier les élèves des 4e et 5e classes sont allés au cinéma à Greinsfurth. Après les deux premiers cours, ils se sont rendus au « Cineplexx » afin d´assister à la projection du film « Fahim » avec leurs professeurs de français. Avant la projection ils avaient la possibilité d´acheter des boissons et quelque chose à grignoter. Le film était en version originale ce qui était une bonne possibilité pour les élèves de pratiquer la langue. Tous sont revenus enchantés par cette petite excursion.

Le film parle d´un garçon qui s´appelle « Fahim ». Le jeune garçon et son père quittent leur patrie et le reste de la famille pour Paris. Là, ils demandent asile politique. Mais ils peuvent être expulsés à tout moment. Le garçon qui adore les échecs rencontre Sylvain, l’un des meilleurs entraîneurs d’échecs de France. C´est pourquoi Fahim souhaite participer au Championnat de France. Alors Fahim a une seule chance pour s´en sortir: être champion de France.

 

 

Französischer Schulfilm

Am 31. Jänner 2020 stand im Cineplexx Amstetten die Tragikomödie „Das Wunder von Marseille“ in französischer Originalversion mit deutschen Untertiteln auf dem Programm. Der Film wurde von den Französischlehrern ausgewählt, um mit den Schülerinnen des 4. und 5. Jahrganges die „Siebente Kunst“ – „Le septième art“, kennenzulernen. Im Unterschied zu dem amerikanischen Mainstream-Kino bemühen sich französische Filmschaffende nicht nur um unterhaltende Werte, sondern auch um authentische und aktuelle Darstellung. So auch in diesem Film, der die nach wie vor aktuelle Flüchtlingsproblematik aufgreift.

Das „Wunder von Marseille“ beruht auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte des achtjährigen Fahim, der mit seinem Vater aus der Heimat Bangladesch nach Frankreich flieht. Dank seiner außerordentlichen Begabung für Schach lernt er einen der besten Schach-Lehrer des Landes kennen. Um eine Ausweisung zu verhindern, will Fahim die französische Schachmeisterschaft gewinnen…

In der Rolle des griesgrämigen Schachtrainers glänzt Gérard Depardieu, dessen Menschlichkeit durch seine harte Schale dringt.

Die durchwegs positiven Rückmeldungen zeigten, dass der Film von unserem jungen Publikum sehr gut angenommen wurde.

 

Julia Hintersteiner 4b, Sarah Höllerschmid 4b, Mag. Elvira Koch-Strasser