hlwamstetten haus geschichte6Frisch und munter wieder da – Kultur erlernen und vermitteln!

Die vierten Klassen waren schon in ihrer ersten Schulwoche nach dem Praktikum aktiv und nutzten ihre frische Motivation für eine Exkursion. Ein Teil der 4C Klasse besuchte das Haus der Geschichte in St.Pölten. Dabei wurden ihnen die geschichtlichen Ereignisse rund um die Entwicklung von Niederösterreich nähergebracht. Im Zuge des STKM-Unterrichts wurden ihnen ebenfalls einige Kulturvermittlungskonzepte des Museums präsentiert. Diese Konzepte passen sich je nach Ziel-, Alters- und Lerngruppen an und gehen perfekt auf Klein und Groß ein.

Besonders interessant machten es Methoden wie:

  • Benutzung des Handys
  • Übermittlung mithilfe von Kärtchen/Zetteln
  • Führungen und Diskussionen
  • Würfelspiel
  • Filmausschnitt am Fernseher
  • Sketches
  • Vorträge

HLW Amstetten installiert InsektenhotelsVom Klimaschutztag bis zum Insektenhotel

Begonnen hat unser ESGE-Projekt mit Professorin Andrea Wagner bereits im Frühjahr 2019, wo wir uns im Rahmen des Klimaschutztages der HLW Amstetten entschieden, Insektenhotels für die Schule anzuschaffen. Dafür haben wir in der Vertiefung Ernährung und Gesundheit im Herbst 2019 einen plastikfreien, biologischen, regionalen und nachhaltigen Jausenverkauf durchgeführt. Dank der Kauffreudigkeit der HLW-Gemeinschaft und großzügiger Sponsoren (Bioladen Deinhofer, Fam. Harreither „Staudenmühle“, Fam. Zarl „Lieglhof“ und Gemüseversuchsanlage Zinsenhof) konnten wir mehrere Insektenhotels ankaufen. Coronabedingt etwas verspätet, zieren diese nun seit September unseren Schulgarten. Wir danken unserem großzügigen Sponsor, der Gartenschule Rücklinger, für die wunderschönen Blumen und Sträucher und hoffen, dass viele Insekten, Wald- und Wiesenbewohner Unterschlupf finden. 

HLW Amstetten - Street ArtStreetart – Ein Projekt des Tourismuszweiges

Am 18. September 2020 tauchten die Schüler des Tourismuszweiges der 3b in die Welt des Streetart ein. Zusammen mit der Künstlerin Evi Leuchtgelb lernten sie bei einem Workshop die vielen Facetten der Straßenkunst kennen. Nach einer kurzen theoretischen Einführung ging es in die Innenstadt. Dort wurden die Straßen inspiziert und es wurde nach passenden Stellen gesucht, um „Aufsehen zu erregen“. Nach der Besichtigung ging es ans Brainstorming. Dabei kamen die Schüler auf kreative Ideen. Es wurden vier Gruppen gebildet, eine Gruppe verschönerte die Stadt mit lustigen Post-it-Notizen, während eine andere „Super Mario“ auf die Straße zeichnete. Außerdem wurden kleine Plastilin Figuren verteilt. Auch der Brunnen wurde mit Motiven verschönert. Bei diesem kreativen Prozess gab es die verschiedensten Reaktionen der Mitmenschen. Manche erfreuten sich an den Kunstwerken, während andere einfach den Kopf schüttelten. Für die Schüler war es eine aufregende Erfahrung und sie konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

HLW Amstetten - Kunst- und Kulturvermittlung KremsExkursion der 3B1 nach Krems

Die Gruppe der Vertiefung Touristik und Kultur des 3. Jahrganges verbrachte die 2. Schulwoche (14. – 18. September) in Krems. Dort lernten sie verschiedene Kunst- und Kulturvermittlungsmethoden kennen. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten erkundeten sie die Kunstmeile Krems und besuchten dort verschiedene Museen. Besonders interessant war die Ausstellung in der Kunsthalle Krems von Robin Rhode mit dem Hauptthema „Rassismus“. Ein besonderes Highlight war der Filmvermittlungsworkshop, bei dem sie ihren eigenen Trickfilm kreieren durften. Dabei entstanden wundervolle Werke.

Zum Abschluss der Woche präsentierten die Schülerinnen ihre eigenen Vermittlungsperformances in der Landesgalerie Niederösterreich.

HLW Amstetten - Das Kräuterwissen der 3C Klasse auf den Punkt gebracht!

Das Kräuterprojekt der 3C Klasse geht in die nächste Runde. Wir erinnern uns an die Anlegung und die Gestaltung des Kräutergartens im letzten Schuljahr – DANK des perfekten Wetters im Sommer - auf Sonnenschein folgte fruchtbarer Regen - gediehen die Kräuter vor der HLW prächtig und die Ernte viel großartig aus.

Im Gegenstand „Ernährung und Gesundheit“ lernen die Schülerinnen und Schüler die Verarbeitung, die Verwendung und die Wirkung der Kräuter als Heilmittel.

Die Schülerinnen der 3C Klasse verarbeiten die Kräuter gemeinsam mit FV Renate Palmetshofer zu unterschiedlichen Produkten.

Für die bevorstehende Grippezeit wurde aus Thymian, Salbei und Spitzwegerich ein Hustensaft angesetzt und aus dem Salbei werden Husten-Bonbons gezaubert.

Basilikum wurde zu einem Pesto verarbeitet, das die gesamte Schulgemeinschaft bei der gesunden Schuljause im Ciabatta verkosten kann.

Aus der Minze wurde ein Apfel-Minze-Gelee hergestellt, das sich hervorragend für die Füllung von Torten und Keksen eignet.

Die restlichen Kräuter – wie Oregano, Majoran, Liebstöckel, Schnittlauch und Petersilie – werden getrocknet und entweder zu Tees verarbeiten oder für eine HLW-Gewürzmischung vermahlen. Diese Gewürzmischung wird im Unterricht „Küchenmanagement“ für Suppen, Soßen und Salate zum Verfeinern des Geschmacks verwendet.