HLW Amstetten - Schulgebäude neuWir freuen uns auf ein modernes, funktionales Schulgebäude 

Eindrucksvoll präsentiert sich in der Architektenstudie der großzügige Eingangsbereich des Bundesschulzentrums in der Stefan-Fadinger-Straße. Bereits im Sommer 2018 wird die HLW in das moderne Schulgebäude, das allen Anforderungen eines modernen Unterrichts entspricht, einziehen. Für das EU-weit ausgeschriebene Projekt gab es 42 Einreichungen von Architekten, darunter beinahe zehn aus dem Ausland. Als Siegerteam ging letztendlich das Linzer Architektenteam Urmann und Radler hervor.

18 Millionen für Zubau und Generalsanierung

Die HLW Amstetten wurde 1975 in den Räumlichkeiten des Gymnasiums Amstetten gegründet. Das eigene, moderne Gebäude in der Stefan-Fadinger-Straße wurde 1980 bezogen. Einige Jahre später öffnete auch die Handelsakademie und Handelsschule im neu geschaffenen Bundesschulzentrum ihre Türen. Die HLW war ein stark wachsender und aufstrebender Schultyp und so wurde schon bald der Raum für die Schule knapp. Bereits im Jahr 1995 gab es an der HLW erste Überlegungen, die Schule zu erweitern.
In den letzten Jahren wurde vom Architektenteam gemeinsam mit Experten aus Landesschulrat, Ministerium und mit Schulverantwortlichen ein zukunftsträchtiges Konzept erarbeitet. Für die Umsetzung des geplanten Zubaus und der Generalsanierung der Bundesschulgemeinschaft wurden seitens des Ministeriums 18 Millionen zugesichert.

Auf dem Weg zum Schulraum der Zukunft

Die umfangreichen Zu- und Umbauten verlangen jedoch für dieses Schuljahr ein Ausweichquartier sowohl für Klassen als auch für den Verwaltungsbereich der Schule. Dieses fand man in den Räumlichkeiten der ehemaligen Landesberufsschule in der Mozartstraße in Amstetten. Aber schon im Sommer 2018 erfolgt die Rückübersiedlung vom Provisorium in die neue Schule. Die HLW erhält in ihrem Zubau neben zusätzlichen Klassenräumen modernste EDV-Technik mit über 150 PC-Anschlüssen und ein W-LAN-Netz im gesamten Gebäude. Funktionsräume und auch der Verwaltungsbereich werden ebenfalls auf den neuesten Stand gebracht, um so den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden. In der gastronomischen Abteilung werden zwei Küchen mit Restaurant und Speisesaal, sowie ein Office Bereich, der sich an der modernen Hotellerie orientiert, installiert.

Neue Sport-und Freizeitanlagen

Nach Abschluss der Gebäudesanierung des Schulzentrums werden auch im Süden der Schule Sport- und Freizeitanlagen neu errichtet. Es ist sicher ein erhebendes Gefühl für Schüler, Lehrer und Eltern, wenn die HLW im Herbst 2018 ein modernes und großzügiges Gebäude bekommt und dann ein Jahr später, nach der Fertigstellung der gesamten Schulstandortgemeinschaft HLW/HAK, auch die neuen Outdoor-Anlagen zur Verfügung stehen.